Familienwanderung auf Teneriffa

Mit | 30 December, 2018 | 0 kommentare

senderismo-tenerife

Beeindruckende Klippen, ungewöhnliche vulkanische Strände, riesige Täler und ein weltweit einzigartiger Naturreichtum: Teneriffa ist ein wahres Paradies für Naturliebhaber. Das ausgedehnte Wegenetz ist sowohl für erfahrene Wanderer als auch für diejenigen geeignet, die einfach nur einen erholsamen Tag genießen wollen.

Es ist nicht verwunderlich, dass auf der Insel wichtige Veranstaltungen wie das Teneriffa Walking Festival stattfinden, ein weltweit bekanntes Wandertreffen für Anfänger und Profis. Die Insel bietet eine Vielzahl versteckter Ecken und traumhaft schöne Wege, auf denen man sich stundenlang aufhalten kann. Wenn Sie sich entschieden haben, Ihren Familienurlaub im Hotel Suite Villa María zu verbringen, sollten Sie nicht versäumen, Ihren Kleinen die wunderschönen Landschaften Teneriffas zu zeigen. Dafür möchten wir Ihnen Folgendes mit auf den Weg geben:

teide

Die ersten Schritte in der Natur

Das Wichtigste für eine Wanderung mit Kindern ist die Wahl der richtigen Route. Wenn Ihre Kinder noch nicht laufen können und Sie statt eines Kinderwagens eine Babytrage benutzen, können Sie sich freier bewegen, obwohl Sie natürlich immer noch die Schlaf- und Essenszeiten Ihrer Kinder beachten müssen. Der Teide-Nationalpark verfügt über eine Vielzahl von Wanderwegen, die ideal sind, um die Entwicklung der Sinne Ihrer Kleinen zu fördern: Die Route der blühenden Mandelbäume, die Route der rot blühenden Wildprets Natternköpfe (Tajinasten) – etwa im Mai – oder die “Siete Cañada”-Route gehören zu den bekanntesten.

Vergessen Sie bitte nicht einzuplanen, dass Ihre Kinder auf der Wanderung ausreichend trinken sollten und vermeiden Sie besonders lange Strecken und die heißen Mittagsstunden.  Schützen Sie sich vor der intensiven Sonne mit Hüten und Sonnenschutzmittel.

anaga-senderismo

Entdecken Sie den Charme des Anaga-Gebirges

Zweifellos ist das Anaga-Gebirge die perfekte Umgebung, um das Interesse der Kleinsten an der Natur zu wecken. Das Zusammenspiel der einzigartigen Bedingungen des Landschaftsparks verleiht der Flora, Fauna und dem Klima des Ortes eine Vielzahl von Mysterien und beliebten Sagen. Das Pijaral-Reservat und der “Bosque Encantado” (Zauberwald) sind die besten Beispiele für diese geheimnisvolle Aura rund um die Laurisilva. Die Route ist nicht besonders schwierig, aber um Zugang zum Gelände zu erhalten, ist es erforderlich, vorher einen Termin über die Website des örtlichen Rathauses Cabildo de Tenerife zu vereinbaren.

Im Anaga-Gebirge ist es auch möglich, den berühmten “Sendero de los Sentidos” (Pfad der Sinne) zu besuchen, ein 45-minütiger Spaziergang inmitten einer prächtigen Vegetation, die zum Anfassen, Riechen und dem Eintauchen in die Komplexität eines kompletten Ökosystems in perfektem Gleichgewicht einlädt. Kinder werden die Bedeutung des Naturschutzes voll und ganz verstehen: eine wichtige Lektion, die sie ein Leben lang begleiten wird.

Picture: andurrianteblog

Picture: andurrianteblog

Ein wunderschöner Strand in direkter Nähe vom Hotel Suite Villa Maria

Auch für diejenigen Altersgruppen, die bereits in ihrem eigenen Tempo, aber keine sehr komplizierten Routen gehen können, empfehlen wir eine Tour von La Caleta aus. Diese Route ist die beste Wahl für all jene Gäste, die ihre Villa nicht zu lange verlassen wollen, da sie sich im selben Ort befindet und nicht sehr schwierig oder langwierig ist. Wer die Tour wagt, findet einen goldenen Sandstrand, türkisfarbenes Wasser und eine besonders ruhige und freundliche Atmosphäre, ideal um mit der Familie zu entspannen.

cueva-viento

Im Inneren des Vulkans

Vulkane sind für das Wesen der Kanarischen Inseln von grundlegender Bedeutung und faszinieren die meisten Kinder. Für über Fünfjährige empfehlen wir einen Ausflug, der in eine der größten Vulkanröhren der Welt führt: La Cueva del Viento. Ausgehend vom oberen Teil von Icod de los Vinos bietet dieser interessante Ausflug eine labyrinthische Führung durch viele spannende Ecken und Winkel der Röhre.

Wenn Sie sich für diese Route entscheiden, beachten Sie bitte, dass die Temperatur in der Höhle stark sinken kann. Ziehen Sie sich daher lieber eine lange Hose an und nehmen Sie warme Kleidung für die Kinder mit. Ebenso ist das richtige Schuhwerk unerlässlich, um nicht auszurutschen. Wie auf der Pijaral-Route ist es notwendig, die Tickets im Voraus zu kaufen (20 € für erwachsene Besucher und 8,50 € für Kinder zwischen 5 und 12 Jahren; Einheimische können für 10 € beziehungsweise für 5 € einsteigen).

Wenden Sie sich auch gern direkt an unsere Rezeption. Unsere Kollegen prüfen die  Verfügbarkeit für Sie und sind beim Ticketkauf behilflich. Wir helfen Ihnen gerne, die Wunder von Teneriffa zu entdecken.

Picture: Barranco del Infierno

Picture: Barranco del Infierno

Die große Herausforderung: Barranco del Infierno (Höllenschlucht)

Das außergewöhnliche  Naturschutzgebiet Barranco del Infierno (Höllenschlucht) ist besonders für Kinder über fünf Jahre geeignet, die Route beginnt in der Gemeinde Adeje. Mit einer Dauer von etwa vier Stunden ist der Weg besonders spannend für Kinder, die dem Wasserlauf an vielen Stellen direkt folgen können. Am Ende des Weges wartet ein spektakulärer 200 Meter hoher Wasserfall.

Aus Umweltschutzgründen ist dieser Weg auf 300 Personen pro Tag begrenzt. Auf der Website des Barranco del Infierno können Sie Ihre Reservierung vornehmen, indem Sie Ihren Wunschtermin wählen. Wir würden empfehlen, den Winter aufgrund möglichen Regens zu vermeiden.

Kategorien: Descubre Tenerife